Sollten Oberhachinger Neubauten künftig an die Geothermie angeschlossen werden?

Vereinigte Freie Wähler unterstützen den Anschluss von Neubauten an Geothermie

Die Vereinigten Freien Wähler Oberhaching haben sich am 13.12.2011 einem interfraktionellen Antrag angeschlossen, der vorsieht, Neubauten in Oberhaching künftig verstärkt an das Fernwärmenetz anzuschliessen. 

 

Die Gemeinde Oberhaching hat der Energievision des Landkreises München vollinhaltlich zugestimmt und sich per Gemeinderatsbeschluss ihren Zielen verpflichtet. 

 

Vor diesem Hintergrund sollte die Gemeinde Oberhaching bei allen zukünftigen Neubauten die Einhaltung des EEWärmeG als Voraussetzung für die Erteilung einer Baugenehmigung fordern. Der von den Vereinigten Freien Wählern unterstützte Antrag sieht weiter vor, dass die Verwaltung  ein rechtlich einwandfreies Verfahren erarbeitet, um bei der Erstellung von Bebauungsplänen in den Gemeindegebieten mit Fernwärmeversorgung bzw. zukünftiger Fernwärmeversorgung mit Wärmeenergie im Sinne des EEWärmeG einen bedarfsgerechten Anschluss– und Benutzungszwang aus Gründen des Klima – und Ressourcenschutzes festzusetzen.

 

Was ist ein bedarfsgerechter Anschluss?

 

Das bedeutet, dass Kunden innerhalb eines Bebauungsplangebietes, die für ihr Haus über die normale EnEV hinaus Maßnahmen zur Reduzierung des Wärmeenergiebedarfs getroffen haben, auch die rechtliche Möglichkeit haben sich mit einem geringeren Anschlusswert als üblich anzuschließen. Im Klartext heißt das, dass die Haushalt die Möglichkeit haben sollen, Wärmemengen entsprechend des tatsächlichen Bedarfs abzunehmen, ohne befürchten zu müssen, zu viel zahlen zu müssen. 

 

Das Erneuerbare Energie Wärme Gesetz, kurz EEWärmeG ist am 1. Januar 2009 in Kraft getreten. Zweck des Gesetzes (§1 EEWärmeG) ist es, im Sinne des Klimaschutzes fossile Ressourcen zu schonen, die Abhängigkeit von Energieimporten zu mindern, eine nachhaltige Energieversorgung zu ermöglichen und die Weiterentwicklung von Technologien für die Erzeugung von Wärme aus Erneuerbaren Energien zu fördern. Zudem soll das Gesetz bewirken, dass der Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch für Wärme bis 2020 auf 14% erhöht wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2010-2013 Vereinigte Freie Wähler Oberhaching e.V.