Interfraktioneller Antrag zu Überführung in der Bahnhofstraße

Die VR Bank in Oberhaching plant derzeit eine Überbrückung der Bahnhofstraße um Ihre Gebäudeteile miteinander zu verbinden. Das Vorhaben wurden schon zahlreichen Gemeinderäten in Einzelgesprächen vorgestellt.

 

Um bei diesem Vorhaben für Transparenz und einen ausgewogenen Informationsstand unter Gemeinderäten und Bürgern zu sorgen, haben verschiedene Gemeinderäte einen interfraktionellen Antrag gestellt (siehe Download).

 

Folgende Gemeinderäte haben den Antrag unterzeichnet: Marcus Franklin (VFWO), Max Artmann (Grüne), Jörg Heidloff (FDP), Margit Markl (SPD), Paul Mölter (BVO) und Stefan Ritter (IGAO).

 

Der Antrag im Wortlaut (26. Juli 2010):
 

In den letzten Tagen hat Herr Lautenbacher, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank München Land, Gemeinderäte einzeln eingeladen um die für die Erweiterung der Bank geplante Brücke über die Bahnhofstraße vorzustellen bzw. die Meinung der jeweiligen Gemeinderäte in Erfahrung zu bringen.

 

Damit bei dieser außergewöhnlichen Planung alle Gemeinderäte den gleichen Informationsstand haben, beantragen wir:

 

Im Rahmen einer Arbeitssitzung des Gemeinderats erhalten sowohl der Vorstand wie der planende Architekt Gelegenheit, allen Gemeinderäten die Planung der Erweiterung der Raiffeisenbank in der Bahnhofstraße vorzustellen.

Anschließend sollte Gelegenheit sein, die Planung gemeinsam mit dem Architekten zu diskutieren.

Status: Der Antrag ist am 29. Juli 2010 bei der Gemeindeverwaltung eingegangen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2010-2013 Vereinigte Freie Wähler Oberhaching e.V.